Mehere Spielkarten aufeinander und die Herz-Dame liegt obenauf
pixabay cc-0 by steinchen

Gruppeneinteilung nach Spielkarten

Um in festen Gruppen auch mal unterschiedliche Personen zusammen arbeiten zu lassen, kann eine Methode für eine zufällige Gruppeneinteilung genutzt werden. Natürlich funktioniert die folgende Methode auch für Gruppen, die nicht fest sind.

Für die Gruppeneinteilung benötigt ihr lediglich ein Kartenspiel mit den typischen 4 Symbolen.

In der Veranstaltung können die Teilnehmenden dann jeweils verdeckt eine Karte ziehen.
 Je nach gewünschter Gruppengröße können sich nun

  • alle mit einer roten Karte und alle mit einer schwarzen Karte

  • alle Herzen, alle Piks, alle Kreuze und alle Karos,

  • alle Buben, alle Damen, alle Könige, alle Asse und alle einzelnen Zahlen

zusammenfinden.

Das Kartenspiel sollte vor dem Ziehen auf die Gruppengröße angepasst werden. Dementsprechend kann es sich auch empfehlen, ein zweites Kartenspiel als Reserve zu haben.

Diese Methode kann in sämtlichen Altersgruppen angewendet werden und eignet sich auch für Veranstaltungen in Leichter Sprache oder für Gruppen, in denen die Teilnehmer*innen (noch) kein Deutsch sprechen.

 

Schreibt uns gerne eure Erweiterungen oder Gedanken zu dieser Gruppeneinteilungsmethode!

 

Verfasst von: Johanna Walsch, Sexualpädagogin, Beraterin und Beratungsstellenleiterin pro familia Eisleben

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Bitte akzeptiere die Datenschutzerklärung

Bitte akzeptieren

* Diese Felder sind erforderlich.