Ein Teller voller Schokolade, die die Form von Vulva, Penis oder Brüsten haben
flickr CC BY-NC-ND 2.0 by Caratello

Puberty - Planned Partenhood

Wir wollen euch eine englischsprachige Homepage mit vielfältigen Informationen zur Pubertät vorstellen, auf der Fragen wie z.B. “Sind meine Brüste normal?” oder auch “Was sind Pubertätsblocker?” beantwortet werden.

https://www.plannedparenthood.org/learn/teens/puberty
(Kurzlink: https://t1p.de/vv30)
 
Achtung! Die Seite ist auf Englisch und eignet sich somit perfekt für Menschen, die nicht so gut Deutsch, dafür aber Englisch können. Oder für den Englischunterricht in der Schule.

Doch welche Themen werden alles angeschnitten? Hier ein kleiner Überblick:
1. Pubertät
2. Mit wem kann ich darüber reden?
3. Ist meine Vulva und meine Vagina normal?
4. Sind meine Brüste normal?
5. Wissenswertes zur Periode
6. Worauf sollte ich vorbereitet sein, wenn ich meine Periode bekomme?
7. Ist mein Penis und mein Hoden normal?
8. Was hat es mit Erektionen, Ejakulationen und feuchten Träumen auf sich?
9. Was sind Pubertätsblocker?
10. Was passiert in der Pubertät, wenn ich intergeschlechtlich bin?
   (frei übersetzt von Johanna Walsch)

1. Pubertät
Im ersten Punkt wird erklärt, was Pubertät überhaupt ist. Es geht darum, dass der Körper und die Emotionen sich verändern, es ein Prozess ist und bei jeder Person unterschiedlich ablaufen kann.
Dazu gibt es auch ein Video auf Englisch, welches genauer darauf eingeht, dass die Unterschiedlichkeit bei Körpern normal ist. (Aber Achtung! Vulven werden Frauen und Penisse Männern zugeordnet.)
Hier der Link zum Video: youtu.be/t9tFk835vjo (Kurzlink: https://t1p.de/uqs6)

Es wird außerdem aufgeführt, was sich bei allen Menschen in der Pubertät verändert, wie zum Beispiel das Pickel bekommen, aber auch welche Veränderungen speziell bei weiblichen und männlichen Körpern auftreten (Achtung! Hier gibt es keinen Hinweis auf trans- oder intergeschlechtliche Personen, die Aufzählungen sind binär).

Weiterhin geht es auch um Hormone, Gedanken und Gefühle, aber auch um Masturbation.
Zum Abschluss gibt es noch den Hinweis, dass zum Ordnen der Gefühle hilfreich sein kann mit einer erwachsenen Vertrauensperson zu sprechen.

2. Mit wem kann ich darüber reden?
Unter der Überschrift Mit wem kann ich darüber reden? findet sich ein Abschnitt darüber, mit wem man über seinen Körper sprechen kann und Tipps dazu, wie es weniger unangenehm ist, mit den eignen Eltern darüber zu sprechen. Dafür wurden zum Beispiel Gesprächsanfänge zusammengetragen. Es wird aber auch darauf hingewiesen, dass auch andere Personen gute Ansprechpartner*innen sind, sich Hilfe in einer Beratungsstelle geholt werden kann oder wann es sinnvoll ist einen ärztlichen Rat einzuholen.

3. Ist meine Vulva und meine Vagina normal?
Viele Teenager haben Unsicherheiten bezüglich der Optik ihrer Genitalen. Der 3. Punkt Ist meine Vulva und meine Vagina normal? widmet sich genau diesem Thema.
Zunächst wird der Unterschied zwischen Vagina und Vulva erklärt, da beide Begriffe häufig als Synonym verwendet werden. Dass es kein „normal“ gibt und jede Vulva und Vagina individuell ist, ist ebenso als Information zu finden.

Einen größeren Abschnitt gibt es noch zu dem Thema Ausfluss und Hygiene zu lesen.
Abgerundet wird das Themengebiet mit einem Video, über das wir schon einmal einen Blogeintrag verfasst haben: Get to Know Your Vulva & Vagina Anatomy.

4. Sind meine Brüste normal?
Im nächsten Punkt geht es um die Brüste. Es wird erklärt, dass die Größe, Form und Farbe variieren kann, sogar an ein und dem selben Körper. Denn die Brüste verändern sich mit der Zeit bzw. in unterschiedlichen Lebenslagen. Thematisiert werden außerdem Dehnungsstreifen an den Brüsten, das Wachstum der Brüste, die Optik und Empfindlichkeit der Brustwarzen, sowie die Tatsache, dass man sich nicht allzu viel negative Gedanken und Stress bezüglich der Optik der Brüste machen sollte.

5. Wissenswertes zur Periode
Das folgende Thema dreht sich um die Periode. Zunächst können allgemeine Fakten zur Periode nachgelesen werden. Dabei geht es zum Beispiel um den Beginn der Periode, den Zyklus, Menstruationsartikel, Schmerzen und ganz kurz um Schwangerschaft.
Anschließend widmet sich ein Text dem Thema PMS und Krämpfe während der Menstruation. Es werden mögliche Begleiterscheinungen, aber auch Tipps und Hilfen zum Umgang mit diesen aufgelistet. Der Einfluss von hormonellen Verhütungsmitteln kommt ebenfalls zur Sprache.

6. Worauf sollte ich vorbereitet sein, wenn ich meine Periode bekomme?
Der sechste Punkt geht noch etwas genauer auf die Periode ein. Es befindet sich ein Abschnitt zum Zeitpunkt der ersten Periode, in dem es darum geht, zwischen welcher Altersspanne die erste Periode auftreten kann, wie man sie bemerkt und dass es vollkommen normal ist, unsicher zu sein. Um zumindest etwas vorbereitet zu sein, wird empfohlen immer Binden, Menstruationsunterwäsche oder Tampons dabei zu haben.

Außerdem gibt es noch einen Abschnitt über die Zeit vor der Periode und welche Beschwerden dann auftreten können. Zusätzlich wird auf die Verwendung eines Periodenkalenders hingewiesen, um ein besseres zeitliches Gefühl für den eignen Zyklus zu bekommen. Dass es allerdings auch passieren kann, dass die Periode überraschend kommt, ist ebenfalls ein Thema. Dabei wird noch einmal empfohlen immer Menstruationsartikel dabei zu haben. Sollte die Kleidung jedoch mal etwas Blut abbekommen haben, können dort auch Tipps zur Ablenkung nachgelesen werden.

Im letzten Abschnitt dieses Themengebiets geht es darum wie unterschiedlich die Periode sein kann, aber auch darum, wann eventuell ein medizinischer Rat eingeholt werden sollte.

7. Ist mein Penis und mein Hoden normal?
Nachdem sich bereits Punkt 3 mit der Normalität von Vulven und Vaginen beschäftigt hat, geht es in Punkt 7 um den Penis und die Hoden.
Auch diese können sehr unterschiedlich sein und keiner gleicht dem anderen. Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Varianten von Penissen normal sind und nur bei Schmerzen oder anderen Irritationen medizinischer Rat eingeholten werden sollte.

Weiterhin wird im Text auch auf die Entwicklung des Penises und die durchschnittliche Größe eingegangen, aber auch ein großer Abschnitt der Vorhaut und der Beschneidung gewidmet.
Unter diesem Text geht es weiter mit den Hoden und dem Hodensack. Diesbezüglich finden sich Erklärungen zu Funktionen und den Besonderheiten dieser Körperteile. Auch die Optik wird in den Blick genommen und auf Vielfältigkeit verwiesen.

Außerdem geht der Text auf die Empfindlichkeit der Hoden bzw. des Hodensacks ein und darauf, wann ein medizinischer Rat eingeholt werden sollte.

8. Was hat es mit Erektionen, Ejakulationen und feuchten Träumen auf sich?
Diese Thema beginnt mit Erläuterungen zur Erektion. Es geht darum, was bei einer Erektion passiert, wie sie sich anfühlen kann und wann Erektionen meistens auftreten. Auch Spontanerektionen spielen dabei eine Rolle.

Anschließend wir die Ejakulation thematisiert und der Unterschied zwischen Ejakulat und Urin erklärt. Die unterschiedliche Beschaffenheit des Ejakulates, Lusttropfen und Orgasmen ohne Ejakulat sind ebenfalls in diesem Themenkomplett enthalten.

Ein kleiner Abschnitt geht auf feuchte Träume ein, wie diese zustande kommen können und dass sie mit zunehmenden Alter weniger werden.

9. Was sind Pubertätsblocker?
In diesem Themengebiet geht es um trans- und intergeschlechtliche sowie nonbinary Teenager.
Diese können sogenannte Pubertätsblocker nehmen, die körperliche Veränderungen in Pubertät verhindern. Die Pubertätsblocker wirken bezüglich der Hormone Testosteron und Östrogen, sodass zum Beispiel die Brüste nicht wachsen oder die Stimme nicht tiefer wird. Zwei Pubertätsblocker werden im Text kurz erklärt.

10. Was passiert in der Pubertät, wenn ich intergeschlechtlich bin?
Zu Beginn dieses Abschnittes wird darauf hingewiesen, dass es viele verschiedene Varianten von Intergeschlechtlichkeit gibt und somit auch viele unterschiedliche Varianten, wie die Pubertät ablaufen kann. Einige Beispiele, wie die Pubertät in etwa verlaufen kann, sind nachfolgend im Text aufgeführt. Eine Erinnerung, dass Intergeschlechtlichkeit nicht ungesund oder schlecht ist und es nicht wichtig ist, in die Normvorstellung anderer Personen zu passen, schließt diesen Abschnitt.

Diese Informationsseite von Planned Parenthood ist sehr umfangreich und kann zum Beispiels für Gruppenarbeiten genutzt werden, in denen die Teilnehmer*innen einzelne Aspekte erarbeiten und anschließend im Plenum vorstellen. Das funktioniert sowohl in Onlineveranstaltungen als auch in Präsenz, wenn beispielsweise die Texte ausgeduckt wurden oder jede teilnehmende Person Zugang zum Internet hat.

 

Dieser Blogeintrag war sehr lang und wir freuen uns, dass Ihr ihn bis zum Schluss gelesen habt. Was sind Eure Gedanken und Meinungen zu dieser Seite? Schreibt es uns in die Kommentare!

 

Verfasst von: Johanna Walsch, Sexualpädagogin, Beraterin und Beratungsstellenleiterin pro familia Eisleben

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Bitte akzeptiere die Datenschutzerklärung

Bitte akzeptieren

* Diese Felder sind erforderlich.