Eine Hand hält ein Smartphone und auf dem Display ist das Logo von TikTok zu sehen
wikimedia CC BY-SA 2.0 Solen Feyissa

TikTok-Account „Doktorsex“

Auch Fachärzt*innen gibt es mittlerweile auf der Plattform TikTok. Zu diesen zählen auch Dr. Sheila de Liz und Volker Wittkamp. Sie nennen sich auf TikTok Doktorsex.

Dr. Sheila de Liz ist Gynäkologin und Volker Wittkamp ist Facharzt für Urologie. Somit können beide auf fachliches Wissen zurückgreifen, welches sie in kurzen Videos vermitteln.

In den Videos geht es beispielsweise um:

erster Besuch bei der*dem Gynäkolog*in, Regelschmerzen, Sex während der Periode, wie ein Abstrich funktioniert, die Pille, Besuch bei der*dem Urolog*in, vaginalen Ausfluss,  Unterschied zwischen Vulva und Vagina, das erste Mal, Zyklus, HPV-Impfung, Jungfernhäutchen, Wechseljahre, Vorhautverengung, Lusttropfen, Kondomgrößen, Notfallverhütung, Penis waschen, Genitalherpes, Erektion, Blasenentzündung, Endometriose, Kupfer- und Hormonspirale, toxisches Schocksyndrom und einige mehr.

Wie Ihr seht, sind das schon relativ viele Themen. Das Praktische an TikTok-Videos ist, dass sie maximal 60 Sekunden lang sind und somit gut auch in Veranstaltungen genutzt werden können,die zeitlich knapp geplant sind.

Die Videos richten sich hauptsächlich an Jugendliche. Die beiden Ärzt*innen nutzen neben Fachbegriffen auch Umgangssprache und versuchen so junge Menschen abzuholen.

Hinweis: Die beiden sprechen häufig von „männlich“ und „weiblich“. Allerdings können beispielsweise auch Männer Vulven haben, menstruieren oder zur*zum Gynäkolog*in gehen. Trans* oder Inter* werden (zumindest bis zum 10.11.2020) in den Videos nicht mit berücksichtigt. Sollte ein Video genutzt werden, in dem dadurch Verwirrung entstehen kann oder es nicht berücksichtigt wurde, sollte das Thema ergänzt bzw. in der Gruppe aufgegriffen werden.

Ihr findet die TikTok-Videos von Doktorsex (auch ohne Anmeldung und eigenen Account) hier: www.tiktok.com/@doktorsex (Kurzlink: https://t1p.de/p5v8).
Hinweis: Es besteht eine Zusammenarbeit mit der DAK-Gesundheit, deren Logo in den Videos regelmäßig eingeblendet wird.

Um TikTok zu nutzen, benötigt Ihr eine Internetverbindung und einen Account. Hier findet Ihr dafür eine Anleitung: https://praxistipps.chip.de/tik-tok-am-pc-nutzen-diese-moeglichkeiten-gibt-es_110573 (Kurzlink: https://t1p.de/cfkt)

Uns interessiert wie immer natürlich Eure Meinung. Schreib sie doch bitte in die Kommentare!

 

Verfasst von: Johanna Walsch, Sexualpädagogin, Beraterin und Beratungsstellenleiterin pro familia Eisleben

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Bitte akzeptiere die Datenschutzerklärung

Bitte akzeptieren

* Diese Felder sind erforderlich.