0

1

2

3

4

NEUESTE BEITRÄGE

89
1
14.833333333333
Wand mit beschriebenen Post-its
istockphoto.com ©christophertdumond
Begriffssammlung / Brainstorming

Liebe Neugierige,
die meisten Themen sind bei Teilnehmenden von sexualpädagogischen Veranstaltungen nicht unbekannt oder wecken zumindest Assoziationen. Dies kann die Gruppenleitung nutzen und die Teilnehmer*innen Begriffe zum Thema sammeln lassen.

Mädchen tanzt
© Salzgeber &Co Medien
Arte Doku – Ein Mädchen

Liebe Interessierte,
wie fühlen sich eigentlich Kinder, die sich nicht mit ihrem zugeschriebenen Geschlecht identifizieren können? Einen Einblick gewährt die Arte Doku „Ein Mädchen“.

Zettel mit Begriffen
©Johanna Walsch
Tabu

Kleine „Lückenfüllermethoden“ lockern Veranstaltungen, insbesondere nach umfangreichen Themenkomplexen, sehr gut auf. Dabei kann hilfreich sein, kognitiv entlastende Spiele anzubieten, die den Teilnehmenden bereits bekannt sind.

Plakat zanzu
©BZgA
Zanzu

In der sexuellen Bildung kann es zum Beispiel durch unterschiedliche gesprochene Sprachen zu Kommunikationsschwierigkeiten kommen. Um diesen aus dem Weg zu gehen und die Kommunikation zu erleichtern, möchten wir euch gerne Zanzu vorstellen.

Cover Material "Jetzt erst Recht"
© pro familia Bundesverband
Gemeinsam aushandeln!

In einer Beziehung sind Kompromisse unumgänglich. Allerdings dürfen dabei eigene Bedürfnisse und Rechte nicht zu kurz kommen. In diesem Blogbeitrag soll es um eine Methode zur Selbstbestimmung in Beziehungen gehen.

Stifte und gemalter Regenbogen
©Muneer ahmed ok on Unsplash
So anders?!

Insbesondere bei Gruppen, bei denen sich die Teilnehmer*innen untereinander nicht kennen, bieten sich Kennenlernmethoden an. Durch sie kann ein Gruppenzugehörigkeitsgefühl geschaffen und der Weg zu einer offenen Kommunikation geebnet werden.

WEITERE LADEN